Ölheizung erneuern? Das sollten Sie beachten

Ölheizung erneuern? Das sollten Sie beachten

Welche Heizung ist die beste für mich? Diese Frage beschäftigt viele Hausbesitzer. Altbewährte Heizungen wie die Ölheizung oder die Gasheizung stehen der Verwendung von neuen Heizsystemen und erneuerbaren Energien gegenüber. Oft kann sich eine Erneuerung lohnen: neue Heizungen können Ihnen dabei helfen, langfristig Energiekosten zu sparen. Zudem können Sie durch den Austausch Ihrer alten Ölheizung zu einer umweltfreundlicheren Alternative Ihren ökologischen Fußabdruck verbessern. Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Ölheizung. 

Sie interessieren sich für eine neue Ölheizung oder
einen Umbau?
 

So nehmen Sie Kontakt auf:

1. Überprüfen Sie, ob Sie sich innerhalb unseres Einzugsgebiets befinden

2. Wenn ja: schicken Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage über unser Kontaktformular

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. 

Wie lange ist eine Ölheizung noch erlaubt?

Bei einer anstehenden Sanierung der Ölheizung fragen sich aktuell viele Kunden, ob diese noch durch eine weitere Anlage mit dem Brennstoff Öl ersetzt werden darf. Die Antwort darauf lautet: Ja! Zwar sieht das Klimaschutzprogramm vor, dass Ölheizungen ab 2026 nur noch in Kombination mit erneuerbaren Wärmeerzeugern wie beispielsweise der Solarthermie, eingebaut werden dürfen (Ausnahmen bestehen für Gebäude, die nicht an das Gas- bzw. Fernwärmenetz angeschlossen werden können und bei denen eine anteilige Deckung des Wärmebedarfs durch erneuerbare Energien nicht möglich ist). Doch besteht für nahezu alle Ölheizungen auch über das Jahr 2026 hinaus Bestandschutz. Für Sie heißt das Folgendes: bis zum Jahr 2026 dürfen Sie weiterhin Ihre alte Ölheizung gegen eine neue austauschen (auch ohne erneuerbare Energien) und diese auch über das Jahr 2026 hinaus nutzen.

 

 

Nadelwald mit Blick in den Himmel

Wann muss ich meine Ölheizung austauschen?
 

Davon unberührt bleibt jedoch weiterhin die Austauschpflicht für alte Ölheizungen durch das GEG aus dem Jahr 2020. Gemäß §§ 72 Abs. 1 bis 3, 73 GEG müssen Heizungen, die älter als 30 Jahre sind, ausgetauscht werden. Betroffen sind davon vor allem Ölheizungen, die mit Heizwerttechnik arbeiten. Laut § 73 Gebäudeenergiegesetz (GEG) gelten für die Gesetzgebung der Austauschpflicht jedoch einige Ausnahmen. Eine Ausnahme von der Austauschpflicht besteht für über 30 Jahre alte Ölheizungen in Ein- und Zweifamilienhäusern, die der Eigentümer am 01.02.2002 selbst bewohnt hat. Außerdem gibt es Übergangsfristen für Neueigentümer. Nutzen Sie bereits energiesparende Brennwert- oder Niedertemperaturgeräte, ist ein Austausch ebenfalls nicht zwingend erforderlich. Auch wenn die Austauschpflicht für Ihre alte Ölheizungen nicht greift, kann es sinnvoll sein, diese zu modernisieren. Alle Infos zum Gebäudeenergiegesetz ( GEG) finden Sie hier

Solarpanele auf Dach

Ist eine Ölheizung noch sinnvoll?
 

Grundsätzlich gilt: ist Ihre Ölheizung älter als 20 Jahre, kann sich ein Austausch lohnen. Aber auch bei jüngeren Modellen können Sie gegebenenfalls durch eine Erneuerung oder einen Umbau Kosten sparen. Während eine moderne Öl-Brennwertheizung einen hohen Wirkungsgrad aufweist, schaffen veraltete Ölheizungen nur etwa zwei Drittel der Energie als Wärme ans Ziel zu bringen. Mit einer modernen Brennwertheizung können Sie daher Energieverschwendung entgegenwirken. Das kann zweifach gut tun: dem Geldbeutel und der Umwelt. 

Steigen Sie auf die effiziente Brennwerttechnik um, kann lediglich Ihr Schornstein eine kleine Nachrüstung benötigen, bedingt durch die Wärmerückgewinnung: aufgrund kühlerer und feuchterer Abgase, muss ein feuchteunempfindliches sowie korrosionsbeständiges Abgasrohr installiert sein. Diese Anpassung erfolgt selbstverständlich ebenfalls durch uns während der Sanierung der Heizung.

Neue Heizung gewünscht - was kostet der Austausch einer Ölheizung?
 

Pauschal lassen sich die Kosten für den Austausch einer Ölheizung nicht so leicht definieren. Diese sind von den örtlichen Gegebenheiten, der Größe und der neuen Heizung abhängig. Wollen Sie Ihre Ölheizung durch eine Pelletheizung, eine Wärmepumpe oder Solarthermie erneuern? Diese Entscheidung bedingt die Austauschkosten. Hierbei sollten Sie aber auch immer die langfristigen Kosten mitberücksichtigen, um am Ende die für Sie sparsamste Erneuerung zu finden. Grundsätzlich kann sich ein Austausch finanziell definitiv bezahlt machen. Gerne beraten wir Sie zu den Kosten persönlich.

Sie möchten Ihre Heizung erneuern? Wir von SCHARR TEC machen Ihre Ölheizung zukunftssicher und sind Ihr kompetenter Ansprechpartner rund um die Planung, Modernisierung und Installation Ihres Heizsystems. Sie wünschen eine individuelle Beratung? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. 

Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Die gute Nachricht: das aktuelle Förderprogramm des Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bietet attraktive Zuschüsse für einen zeitnahen Umbau Ihrer Ölheizung. Worauf also noch warten? Beachten Sie nur: Sie sollten den Antrag auf Förderung unbedingt vor Umbaustart beantragen. Gerne beraten wir Sie persönlich zu den Bedingungen und zur Höhe der individuellen Fördermittel. Kontaktieren Sie dafür einfach unsere Fachexperten. 

Frau telefoniert mit Baby auf dem Arm vor Laptop

Warum lohnt sich ein Austausch mit SCHARR TEC?

Entscheiden Sie sich für eine Heizungsmodernisierung mit SCHARR TEC, profitieren Sie von unserer jahrzehntelangen Erfahrung in der Energiebranche, kurzen Reaktionszeiten durch einen lokalen Anbieter ganz in Ihrer Nähe und unserem ganzheitlichen Ansatz: von der Beratung über die Planung bis hin zur Umsetzung und Wartung sind wir persönlich für Sie da. Jetzt einfach Kontakt aufnehmen. Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Info-Flyer downloaden

Welcher Heizungstyp passt zu Ihnen? Lassen Sie sich individuell beraten.

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin!

Finden Sie mit uns die Heizung der Zukunft!

Kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

+49 711 - 78 68-792

info@scharr-tec.de

Zufrieden mit unserem Service?

Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns dabei, uns stetig zu verbessern.

Jetzt Feedback geben!