Aus zwei mach eins: eine Hybridheizung für effizientes Heizen

Eine Hybridheizung für effizientes Heizen

Moderne Heiztechnik von SCHARR TEC

Die Hybridheizung ist eine Kombination mehrerer Wärmeerzeuger in einem Heizsystem. Mit ihr gelingt es, möglichst effizient und sparsam zu heizen. Meist wird ein Öl- oder Gas-Brennwertgerät mit einer erneuerbaren Wärmeerzeugung, wie zum Beispiel einer Wärmepumpe oder Solarthermie kombiniert. Ein Regulator sorgt dabei dafür, dass immer die günstigste und effizienteste Energiegewinnung zum Einsatz kommt. Zudem liegt ein Vorteil dieses Heizsystems in der Unabhängigkeit von Schwankungen und Verfügbarkeit fossiler Brennstoffe. Sie möchten sich über die Funktionsweise und die Vorteile einer Hybridheizung informieren?

Sie interessieren sich für eine Hybridheizung?
 

So nehmen Sie Kontakt auf:

1. Überprüfen Sie, ob Sie sich innerhalb unseres Einzugsgebiets befinden

2. Wenn ja: schicken Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage über unser Kontaktformular

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. 

Wie funktioniert eine Hybridheizung?
 

Mit der Entscheidung für eine Hybridheizung legen Sie sich nicht nur auf eine einzige Energiequelle fest, sondern nutzen die Vorteile von zwei unabhängigen Heizungen. Eine der gängigsten Lösungen ist zum Beispiel die Kombination eines effizienten Gas- oder Ölbrennwertkessels mit einer Wärmepumpe. Somit wird erneuerbare Energie mit hocheffizienter konventioneller Energiegewinnung kombiniert. Ein intelligenter Regler kann je nach Energiemarkt und Situation so eingestellt werden, dass immer die effizienteste und kostengünstigste Betriebsweise zur Erzeugung von Wärme zum Einsatz kommt. Stark schwankende Energiepreise können somit ausgeglichen werden. 

Wärmepumpe vor Einfamilienhaus
Wärmepumpe vor Einfamilienhaus

Was für Hybridheizungen gibt es?
 

Je nach individuellem Wunsch und Ausgangssituation sind verschiedene Hybridheizungen möglich. Hier ein Auszug über mögliche Kombinationen:

  • Ölheizung oder Gasheizung mit Wärmepumpe
  • Ölheizung oder Gasheizung mit Solarthermie
  • Pelletheizung mit Wärmepumpe
  • Pelletheizung mit Solarthermie

Gerne beraten unsere Fachexperten Sie persönlich, welche Hybridheizung am besten zu Ihnen passt. Vereinbaren Sie dafür einfach einen Beratungstermin. 

Funktion einer Hybridheizung am Beispiel Öl- oder Gasheizung mit Wärmepumpe
Funktion einer Hybridheizung am Beispiel Öl- oder Gasheizung mit Wärmepumpe

Wann macht eine Hybridheizung Sinn?
 

Noch im Besitz einer alten Ölheizung? Wer eine Öl- oder Gasheizung besitzt und sich über eine Modernisierung Gedanken macht, für den lohnt es sich auch über den Umstieg auf eine Hybridheizung nachzudenken. Ein Vorteil ist, dass nicht zwingend das komplette Heizsystem saniert, sondern die Heizung nur um einen weiteren Bestandteil, z.B. eine Wärmepumpe, ergänzt werden muss. Besonders bei Bestandsgebäuden, bei denen eine umfassende Altbausanierung sehr teuer wäre, kann sich daher der Einbau einer Hybridheizung lohnen. Ein weiterer Anreiz: auch die Hybridheizung wird staatlich bezuschusst und Sie können ganz einfach eine Förderung beantragen. Auch wenn Sie sich für den Einbau einer komplett neuen Anlage entscheiden, kann eine Hybridheizung eine gute Lösung sein. In diesem Fall ist – ausgenommen einer Ölheizung – eine Förderung des kompletten Hybridsystems möglich. 

Welche Vorteile hat eine Hybridheizung?

Fakt ist: die Kombination aus fossilen Energieträgern mit erneuerbarer Energie geht mit einigen Vorteilen im Vergleich zu herkömmlichen Öl- oder Gasheizungen einher. Hier die wichtigsten Vorteile im Überblick: 

  • Unabhängigkeit: Sie setzen nicht alles auf nur eine Karte und sind daher nicht mehr abhängig von steigenden Energiepreisen und vom Energiemarkt für Gas und Öl. 
  • Kosten sparen: dadurch, dass der Bedarf an fossilen Brennstoffen zurückgeht und durch erneuerbare Energie kompensiert wird, können Kosten gespart werden.
  • Leistet einen Beitrag zum Umweltschutz: durch die erhebliche Reduktion fossiler Brennstoffe, wird das Klima geschont.
  • Staatliche Förderung: die Entscheidung für eine Hybridheizung wird vom Staat bezuschusst.
Solarpanele auf Dach

Was kostet eine Hybridheizung?
 

Die Kosten für den Einbau einer Hybridheizung hängen von verschiedenen Faktoren ab. Je nach Wärmequelle, Energiebedarf und Gebäudetyp können diese stark variieren. Grundsätzlich sollten Sie neben den Anschaffungskosten auch immer die Betriebs- und Wartungskosten kalkulieren, um langfristig die sparsamste Heizung für sich zu finden. Durch den effizienten Betrieb kann die Hybridheizung hier oft punkten. Das aktuell attraktive Angebot einer staatlichen Förderung bietet auch einen finanziellen Anreiz, sich schnell für den Umbau zu entscheiden. Am besten nehmen Sie Kontakt zu uns auf und lassen sich zu Ihrer individuellen Situation beraten. Unsere Experten helfen Ihnen gerne dabei, die für Sie kostengünstigste Heizungsform zu finden.  

Wärme erzeugen mit einer Hybridheizung - welche Fördermöglichkeiten gibt es?
 

Der Einbau einer Hybridheizung wird vom Bundesamt für Wirtschaft (BAFA) bezuschusst. Dabei hängt die Höhe der Förderung von der Wahl der hybriden Heizung ab. Zu beachten ist, dass der Umbau um 10 Prozent höher gefördert wird, wenn es sich bei der ursprünglichen Heizung um eine alte Ölheizung handelt. Wichtig ist außerdem, dass der Antrag auf Förderung noch vor Umbaustart erfolgt. Alle wichtigen Details zum Thema Förderung erfahren Sie von unseren Fachexperten.

Sie interessieren sich für eine Hybridheizung? Lassen Sie sich individuell beraten. 

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin!

Finden Sie mit uns die Heizung der Zukunft!

Kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

+49 711 - 78 68-792

info@scharr-tec.de

Zufrieden mit unserem Service?

Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns dabei, uns stetig zu verbessern.

Jetzt Feedback geben!