Pellets Preisrechner in 63477 Maintal

Unser Preisrechner: Hier geht’s zum günstigen Preis.

Günstige Pellets bei SCHARR WÄRME

Jetzt Pelletpreis berechnen und bestellen

Nutzen Sie unseren SCHARR WÄRME Pellets-Preisrechner und erhalten Sie Ihr persönliches Angebot für lose Pellets oder Pellets Sackware. Der Preis passt? Dann bestellen Sie unsere günstigen Premium-Pellets für ein gemütliches Zuhause ganz einfach und bequem online!

Pelletpreis im September etwas höher

Heizsaison naht

„Wie gewohnt zeigen sich die Pellets unbeeindruckt von den schwankenden Kurven der Fossilen oder dem hohen Schnittholzpreis“, erklärt Martin Bentele, Geschäftsführer beim Deutschen Pelle-tinstitut. Der steigende Preis zu Beginn der Heizsaison sei üblich. Wer jetzt sein Lager noch nicht aufgefüllt hat, sollte zeitnah neue Presslinge bestellen.

Beim Einkauf unbedingt auf das ENplus-Zeichen auf dem Lieferschein oder Pelletsack achten.

Kleine Pellets – große Vorteile

Das zeichnet unsere Holzpellets aus:

  • höchste Qualität (ENplus Klasse A1)
  • attraktive Preise
  • CO2-neutral
  • naturreiner und emissionsarmer Brennstoff
  • einfache, geruchfreie Lagerung
  • Liefermenge als lose Ware im Silo-Tankwagen oder im Sack (á 15 kg) erhältlich
  • Energie: Heizwert ca. 4,9 kWh/kg
  • minimaler Aschegehalt (< 0,7 Prozent - als wertvoller Naturdünger verwendbar)

 

Qualitäts-Garantie: ENplus-Zertifikat für beste Premium-Pellets

Mit Pellets von SCHARR WÄRME können Sie sich mit gutem Gewissen entspannt vor Ihrer Pelletheizung zurücklehnen, denn unsere PELLOX ®-Holzpellets sind ENplus-A1-zertifiziert und erfüllen strengste Qualitätskriterien!

Das Zertifizierungsprogramm kontrolliert die gesamte Bereitstellungskette - von der Herstellung bis hin zur Lieferung zum Endkunden! Produkt und Produktion werden ständig auf Reinheit und Qualität überprüft und erfüllen in den Kriterien Festigkeit, Feinanteil und Ascheanfall maximale Anforderungen. Für die zuverlässige Belieferung sorgt unser ENplus-zertifizierter Spediteur mit seiner Siloflotte mit On-Board-Verwiegung.

Darüber hinaus profitieren Sie von fairen Preisen, rechtzeitiger Lieferung, kompetentem Service und erstklassigen Produkten.

Nachhaltig heizen - mit SCHARR WÄRME

Als traditionelles Familienunternehmen ist uns Nachhaltigkeit sehr wichtig.
Besonders stolz sind wir auf unsere hochwertigen Markenpellets! Unsere PELLOX ®-Holzpellets werden mittels innovativer Verfahrenstechnik und ohne chemische Zusätze aus Sägemehl, Hobelspänen sowie Hackschnitzeln der heimischen Sägeindustrie hergestellt.

Für PELLOX ®-Holzpellets wird kein Baum gefällt und kein Wald gerodet! Mit einem Bioanteil von 100 Prozent sind sie CO2-neutral, sauber, sicher und sparsam. Optimal geeignet für Pellet-Kaminöfen und Pellet-Zentralheizungen (bitte beachten Sie die Heizempfehlung des Herstellers).

Heizen, wie es der Natur gefällt!

Pellets-Preisentwicklung

Es ist nie leicht, wenn nicht sogar unmöglich, die Pelletspreise oder eine verlässliche Preisentwicklung vorherzusagen. Im Vergleich zu den Preisen von Gas oder Heizöl sind Pelletspreise aber relativ konstant, da sie nicht an der Börse gehandelt werden (wie z.B. Heizöl). Das heißt aber nicht, dass die Preise für den nachhaltigen Rohstoff gar keinen Preisschwankungen unterliegen.
Diese Faktoren beeinflussen die aktuellen Pelletspreise und erklären, wieso die Preise je nach Situation günstiger oder teurer sind:

1. Günstigere Pelletspreise bei größeren Bestellmengen

Die Holzpellets Preise hängen, wie beim Heizöl, von der Höhe der bestellten Menge ab. Größere Bestellmengen sind günstiger, als wenn man im Vergleich nur eine kleinere Menge bestellt. Das liegt an den einzelnen Faktoren, die den Preis bestimmen. Der Pelletspreis setzt sich wie folgt zusammen:

  • Preis für Holzpellets im Einkauf
  • Frachtsatz
  • Nutzen für das Unternehmen (Deckungsbeitrag für laufende Kosten & Gewinn)

Vor allem der Frachtsatz ist beim Pelletspreis entscheidend. Je größer die Liefermenge, desto niedriger werden die Transportkosten. Bei einer größeren Menge ab 3 Tonnen (3.000 kg Pellets) wird der Preis lukrativ. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, gleich mehrere Tonnen zu bestellen, um sein Lager vor dem nächsten Winter voll zu machen (natürlich nur um die Menge, die das eigene Pelletlager auch fassen kann).

2. Regionale Preisunterschiede bei Holzpellets

Wenn es um den aktuellen Pelletpreis und die Preisentwicklung am Markt geht, spielen neben der Nachfrage und der Bestellmenge auch regionale Faktoren eine große Rolle. Vor allem beim Vergleich von Nord- und Süddeutschland fällt auf, dass der Pelletpreis pro Tonne Pellets oft mehrere Euro auseinander liegt. So fallen die Preis-Trends im Süden attraktiver aus, als im Norden.
Grund dafür ist das hohe Vorkommen von Holz in den südlicheren Bundesländern, wie z.B. Bayern und Baden-Württemberg. Bayern besitzt in ganz Deutschland den größten Wald-Anteil, während der Wald-Anteil in den nördlicheren Bundesländern wie z.B. Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern oder Sachsen-Anhalt im Vergleich geringer ausfällt.

3. Saisonale Unterschiede bei den Pelletpreisen

Manchmal wird der Verkaufspreis von Holzpellets neben all den anderen Faktoren auch von der Jahreszeit bestimmt. Wenn es einen besonders kalten Winter gibt heizen wir mehr, als wenn der Winter eher milde ausfällt; wie es die letzten Jahre der Fall war. Abhängig von der Temperatur sowie von Angebot und Nachfrage passt sich der Pelletpreis dementsprechend an und kann vom Pelletpreis der vergangenen Jahre abweichen.

Pelletheizung

Heizen mit dem nachhaltigen Brennstoff von morgen

Pelletheizungen erfreuen sich im Zuge der Energiewende einer stetig steigenden Nachfrage am Markt. In den vergangenen Jahren wurden zunehmend neue Pelletheizungen in Häuser eingebaut, denn was die Leistung betrifft kann der nachwachsende Rohstoff aus Holz mit anderen Energieträgern sehr gut mithalten.

Ein weiterer Grund für die zunehmende Beliebtheit von Pelletheizungen sind die wenig schwankenden Pelletpreise, wohingegen fossile Energieträger, wie z.B. Öl, täglichen Preisschwankungen unterliegen. Seit 2021 werden Gas und Heizöl zudem besteuert, wodurch die Heizkosten für diese Wärme-Quellen automatisch ein wenig steigen. Auch das Einbau-Verbot neuer Ölkessel ab 2026 spielt eine große Rolle für die zunehmende Zahl der Pelletheizungen.

Es ist also durchaus sinnvoll, sich über die Anschaffung einer Pelletheizung Gedanken zu machen. Eine neue Heizung mag auf den ersten Blick hohe Anschaffungskosten verursachen und wenig wirtschaftlich sein, doch was viele nicht wissen: es gibt staatliche Förderungen. Darüber hinaus fallen für eine neue Heizung langfristig gesehen weniger Wartungs- und Instandhaltungskosten an.

Informieren Sie sich und arbeiten Sie mit uns für eine saubere Zukunft!

DEPV-Preisindex

Der Pelletpreis wird vom Deutschen Pelletinstitut (Tochterunternehmen des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbands e.V., kurz: DEPI) im Auftrag vom DEPV erhoben und wird im Monatsrhythmus immer zum 15. veröffentlicht. Er bezeichnet den Durchschnittspreis in Deutschland für eine Tonne Pellets der Qualitätsklasse ENplus A1 (Abnahme 6 Tonnen lose eingeblasen, Lieferung im Umkreis 50 km, inkl. aller Nebenkosten und MwSt., derzeit 5 Prozent).

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an, Ihr persönlicher Ansprechpartner berät Sie gern!

FAQ zu Pellets

Lagerung

Der PELLOX® unter den Pellets kann unterschiedlich gelagert werden. Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) empfiehlt Privatkunden, vorgefertigte Lager (z.B. Gewebesilo) als Komplettlösung zu nutzen.

Die Vorteile individuell errichteter Lagerräume liegen in der guten Raumausnutzung, der Möglichkeit kostensenkender Eigenleistungen und der guten Zugänglichkeit der Befüll- und Absaugstutzen bei Räumen mit Außenwänden. Das Schüttgewicht unserer Holzpellets liegt bei ca. 650 kg/m3. Eine Tonne Pellets benötigt daher ein Lagervolumen von ca. 1,5 m³.

Das Pelletlager sollte regelmäßig entleert und bei Bedarf gereinigt werden, damit die Voraussetzungen für einen dauerhaft störungsfreien und sicheren Heizungsbetrieb gegeben sind. Geschieht dies nicht, kann es passieren, dass Ihre Heizungsanlage aufgrund des hohen Staubanteils ausfällt. Eine Entleerung des Lagers sollte alle zwei Jahre erfolgen. Große Lager, die mehrmals im Jahr befüllt werden, sollten jährlich entleert werden.

Die Anforderungen an Pelletlager beschreibt der DEPV ausführlich: Hier können Sie sich die Broschüre kostenlos herunterladen.

Anlieferung

Für die zuverlässige Zustellung unserer Holzpellets sorgt unser ENplus-zertifizierter Spediteur mit seiner Silo-Fahrzeugflotte und On-Board-Verwiegung.  

Bei der Anlieferung der Pellets sind eine Zufahrtsbreite von mindestens 3 m sowie eine Belastbarkeit von 26 to (Motorwagen) oder 40 to (Hängerzug) Voraussetzung. Der LKW benötigt eine lichte Durchfahrtshöhe von mind. 4 Metern. Die Einblas- und Absaugstutzen des Lagerraums sollten maximal 30 m vom Fahrzeugende entfernt sein. Je weiter die Entfernung ist, desto größer ist der Abrieb- und Staubanteil, der durch die Entladung entsteht. Bei einer Schlauchlänge von mehr als 30 m kann SCHARR WÄRME daher keine Qualitätsgarantie mehr für die im Lagerraum ankommenden Pellets übernehmen. 

Die Befüllstutzen des Lagerraums müssen von außen zugänglich sein und sollten sich in der Nähe eines 230 Volt-Stromanschlusses befinden. Parallel zum Einblasvorgang werden dann mit Hilfe eines Absauggebläses die für den Einblasvorgang erforderliche Förderluft sowie der entstehende Staub abgesaugt. 

Der Heizkessel muss mindestens 1 Stunde vor Anlieferung der Pellets abgeschaltet werden, da während der Befüllung keine Glut im Brennraum vorhanden sein darf.

 

Heizsysteme

Pelletkunden können sich bei der Wahl der Heizsysteme zwischen einem Einzelofen und einer Zentralheizung entscheiden. Beide Systeme werden staatlich bezuschusst (s. "Förderung").

Sackware

PELLOX®-Holzpellets gibt es auch im praktischen 15-kg-Sack. Diese Packungsgröße eignet sich vor allem für den Betrieb von Zimmeröfen, für die Inbetriebnahme von Pellet-Zentralheizungen oder auch als Übergangslösung, falls das Vorratslager bereits vor Anlieferung der losen Ware leer sein sollte. Mit einem Gewicht von 15 kg sind die Pellets-Säcke ganz besonders praktisch in der Handhabung und können bei trockener Lagerung lange Zeit aufbewahrt werden. Auf einer Einwegpalette befinden sich 65 Säcke à 15 kg, also insgesamt 975 kg Pellets.

Preise hier bequem online erfahren in unserem Preisblatt.

Förderung

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert Holzheizungen. Mehr dazu sowie weitere Tipps rund um die Förderung Ihrer Pellets-Heizung finden Sie hier.

Lexikon

Von Abrieb bis Zyklonabscheider: Die wichtigsten Begriffe rund um das Thema Heizen mit Pellets finden Sie im Pellets-Lexikon.