Otto F. Scharr-Preis für Energietechnik

Jetzt bewerben und bis zu 5.000 Euro Preisgeld gewinnen!

Das Ziel des mit 10.000 Euro dotierten Otto F. Scharr-Preises für Energietechnik ist es, besondere wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Energietechnik zu fördern und anzuerkennen.

Der Preis wurde 2008 anlässlich des 125-jährigen Firmenjubiläums der FRIEDRICH SCHARR KG gemeinsam mit der Universität Stuttgart ins Leben gerufen und wird seitdem jährlich verliehen. Nachhaltige Energieversorgung hat sich dort zum Forschungsschwerpunkt entwickelt. Es geht somit um die gezielte Förderung junger Studenten, die sich mit dem Thema Energietechnik befassen. Durch die Ressourcenknappheit und die zunehmende Umweltbelastung ist ein intelligenter Umgang mit Energie heutzutage unerlässlich, weshalb eine nachhaltige Energieversorgung ein wichtiger Schlüssel zu einer umweltgerechten Zukunft ist.

Bewerben um den Otto F. Scharr-Preis für Energietechnik können sich alle Absolventen der Universität Stuttgart. Es können Abschlussarbeiten (Bachelor, Master, Magister) oder Dissertationen eingereicht werden, die Themen der Energietechnik behandeln. Die Arbeiten sollen sich durch innovative Ansätze und durch Beiträge zur Ökologie und Nachhaltigkeit auszeichnen. Die Ergebnisse der Arbeit sollen eine mittelfristige Umsetzung in die praktische Anwendung erwarten lassen. Während der erste Preis mit 5.000 Euro dotiert ist, werden der zweite Platz mit 3.000 Euro und der dritte Platz mit 2.000 Euro ausgezeichnet.  

Verleihung SCHARR Energiepreis 2019

Alle Infos im Überblick hier:

Bewerbung

Die Bewerbungsfrist endet am 31. Mai des laufenden Jahres.
Auch Arbeiten, die im Jahr vor dem Bewerbungsschluss abgeschlossen wurden, sind für den Wettbewerb gültig.

Bewerbungsformular

Dateiupload

Hier können Sie Ihre vollständigen Unterlagen hochladen. Die Dokumente (.pdf, .doc, .docx, .odt, .ods) dürfen jeweils nicht größer als 5MB sein.

Pflichtfeld *