SCHARR

Mit Energie junge Menschen zum Lesen bringen

In Zeiten der Digitalisierung ist das Buch ein besonders wichtiges Medium. Denn es bietet genau das, was anderen Instrumente heute oft fehlt: Qualität, Relevanz und nachhaltige Wir-kung. Aus diesem Grund ist ein Buch zu lesen ganz speziell für Kinder besonders wichtig. Kinder, die mit zehn Jahren täglich in ihrer Freizeit gelesen haben, besuchen mit 14 Jahren mit einer zehn Prozentpunkte höheren Wahrscheinlichkeit ein Gymnasium. Auch für das täg-liche Vorlesen mit sechs Jahren findet sich ein positiver Effekt. Das geht aus einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) vor.


Aus diesem Grund unterstützt das Familienunternehmen Scharr das Vaihinger Lesefest mit insgesamt 5.000 Euro, um Schülern das Lesen nahezubringen. Kinder, die viel lesen haben bessere Schulnoten. „Eine gute Schulbildung ist heute das A und O für eine gute Ausbildung. Wir sehen das auch als eine Investition in unsere eigene Zukunft.“, so Rainer Scharr, ge-schäftsführender Gesellschafter der Friedrich Scharr KG. Scharr bildet in seinem Unterneh-men zurzeit 50 junge Menschen in den unterschiedlichsten Berufen aus.


Im Zeitraum vom 25.10.2021 bis 19.11.2021 sorgt das Vaihinger Lesefest mit einem abwechs-lungsreichen Veranstaltungskalender dafür, dass die Leselust bei Kindern und Jugendlichen gefördert wird. Die Veranstaltungen finden in den jeweiligen Schulen statt. Die Lesungen wer-den aufgrund der Pandemie zum größten Teil lediglich jeweils für eine Schulklasse stattfinden. Das Lesefest Vaihingen ist bundesweit einmalig in seiner Art sowohl hinsichtlich seines zeitli-chen Umfangs als auch der damit erreichten Schüleranzahl.