SCHARRGASE

Beheizung der Lackieranlagen

Lackierbetriebe haben einen hohen Energieverbrauch. Dort werden Lacke und andere Beschichtungsstoffe vorgewärmt und die Luft in Lackierkabinen muss auf ein gleichbleibendes Niveau beheizt werden. Bei der anschließenden Trocknung werden hohe Temperaturen benötigt, damit die Feuchtigkeit entweicht und die Lacke vollständig trocknen.

Lackieranlagen sind notwendig, um den Prozess des Lackierens qualitativ hochwertig und wirtschaftlich zu gestalten. Mindestens genauso wichtig ist die Trocknungsanlage, die dafür sorgt, dass die Beschichtung schneller trocknet. Die richtige Trocknungsanlage spielt nicht nur bei der Qualität der Oberfläche eine bedeutende Rolle sondern auch beim Energieverbrauch.

Die Trocknung wird mit Wärme und einer hohen Temperatur in Gang gesetzt und beschleunigt. Dies leistet ein zuverlässiges Heizsystem.  

Um dem hohen Energiebedarf gerecht zu werden, setzen immer mehr Lackier- und Trocknungsanlagen auf den Energieträger Flüssiggas. So entschied sich auch der Premium-Automobilhersteller HWA AG für diesen modernen Brennstoff. Das Unternehmen hat seine drei Lackieranlagen, die zuvor noch mit Öl betrieben wurden, auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Anstelle von Öl liefert jetzt eine moderne Flüssiggasanlage die Energie für de Anlagen.

    Oberirdischer 2,9 to Flüssiggastank

    Flüssiggas hat drei große Vorteile

    Moderne Brennertechnologien, die auf Flüssiggas basieren, können nahezu 100 % der eingesetzten Energie verwerten. Ein weiterer Vorteil ist, dass die benötigten Temperaturen solcher Anlagen wesentlich schneller erreicht und auch gehalten werden können. Das ist wirtschaftlich und sorgt für eine hoch-effiziente Arbeitsweise. Außerdem werden Kosten vermieden: Denn im Gegensatz zu alten Trocknungsanlagen mit Ölbrenner, kann mit Flüssiggas sogar bis zu 40 Prozent der Energie eingespart werden  

    Schon gewusst?
    Viele Lackieranlagen werden mit Flüssiggas betrieben, da das Verfahren eine umweltschonende Anwendung ermöglicht und niedrige Emissionen aufweist

    Daten im Detail:

    • Modernisierung der Lackieranlagen auf Flüssiggas
      • früher: Öl
    • Gesamtleistung der Lackieranlagen: 867 KW Leistung.
    • oberirdischer Flüssiggastank; 2,9 Tonnen
    Der Premiumhersteller HWA AG hat seine Lackieranlagen auf Flüssiggas umgestellt.
    Flüssiggastank oberidisch
    Oberirdischer Flüssiggastank

    Haben Sie Fragen zum Projekt? Oder interessieren Sie sich für eine Flüssiggasanlage? Dann freuen wir uns über Ihre Anfrage.