Ölheizung kaufen - Verbot oder Förderung?

Bei einer anstehenden Sanierung der Ölheizung fragen sich aktuell viele Kunden, ob diese noch durch eine weitere Anlage mit dem Brennstoff Öl ersetzt werden darf. Die Antwort darauf lautet: Ja! Zwar sieht das Klimaschutzprogramm vor, dass Ölheizungen ab 2026 nur noch in Kombination mit erneuerbaren Wärmeerzeugern, wie beispielsweise Solarthermie, eingebaut werden dürfen. Doch besteht für nahezu alle Ölheizungen auch über das Jahr 2026 hinaus Bestandschutz. Für Sie bedeutetet folgendes: Bis zum Jahr 2026 dürfen Sie weiterhin Ihre alte Ölheizung gegen eine neue austauschen (auch ohne erneuerbare Energien) und diese selbstverständlich auch über das Jahr 2026 hinaus nutzen.

Davon unberührt bleibt jedoch weiterhin die Austauschpflicht für alte Ölheizungen nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) aus dem Jahr 2014. Demnach müssen Heizungen, die älter als 29 Jahre sind, ausgetauscht werden. Betroffen sind davon vor allem Ölheizungen, die mit Heizwerttechnik arbeiten. Nutzen Sie bereits energiesparende Brennwert- oder Niedertemperaturgeräte, ist ein Austausch nicht zwingend erforderlich.

Auch wenn die Austauschpflicht für Ihre alte Ölheizungen nicht greift, kann es sinnvoll sein, diese zu modernisieren. So kann durch moderne Brennwertkessel ein wesentlich geringerer Brennstoffverbrauch sowie ein höherer Heizkomfort erreicht werden. 

Bei einem Brennwertgerät wird dabei zusätzlich die Wärmeenergie der Abgase genutzt und dem Heizprozess zurückgeführt. Die Einsparung an Brennstoff, um Heizungswasser oder Brauchwasser zu erwärmen, beträgt im Vergleich zu einer alten Heizwertanlage bis zu 30 %. Steigen Sie auf die effiziente Brennwerttechnik um, benötigt lediglich Ihr Schornstein eine kleine Nachrüstung: Aufgrund kühlerer und feuchterer Abgase, muss ein feuchteunempfindliches sowie korrosionsbeständiges Abgasrohres installiert sein. Diese Anpassung erfolgt selbstverständlich ebenfalls durch uns während der Sanierung der Heizung.

Wir von SCHARR TEC machen Ihre Ölheizung zukunftssicher und sind Ihr kompetenter Ansprechpartner rund um die Planung, Modernisierung und Installation Ihres Heizsystems. Kontaktieren Sie uns gerne bei weiteren Fragen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht! Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin.

Kontaktieren Sie uns gerne bei weiteren Fragen.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht! Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin. 

Innendienst – Standort Stuttgart

Jacqueline Krug


Administration

 +49 711 - 78 68-217
 j.krug@scharr-tec.de

Technische Beratung – Standort Stuttgart

Heiko Krug


Technische Fachberatung

 +49 711 - 78 68-790
 h.krug@scharr-tec.de

Martin Schenk


Meister Heiztechnik u. Industrie

 +49 711 - 78 68-788
 m.schenk@scharr-tec.de

Leon Pabst


Meister Heiztechnik und Industrie

 +49 711 - 78 68-451
 l.pabst@scharr-tec.de

Beratung – Standort Großbottwar

Antje Heinken


Administration

 +49 7148 - 1232
 a.heinken@scharr-tec.de

Carolin Sinn


Administration

 +49 7148 - 1232
 c.sinn@scharr-tec.de

Technische Beratung – Standort Großbottwar

Peter Obermeyer


Meister Heiztechnik

 +49 7148 - 1232
 p.obermeyer@scharr-tec.de

Sie möchten Ihre Heizung modernisieren?

Finden Sie mit uns die Heizung der Zukunft!
Jetzt unseren Heizungsplaner nutzen!

+49 711 - 78 68-792