Qualität ist unsere Stärke

Die FRIEDRICH SCHARR KG ist einer der größten Anbieter für Flüssiggas in Deutschland. Wir gehören zu den leistungsstärksten, unabhängigen Energieunternehmen. Als mittelständisches Unternehmen orientieren wir uns an den Wünschen unserer Kunden und legen besonderen Wert auf langfristige Partnerschaften. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen stets gerne beratend zur Seite.

Flüssiggasbehälter

Wenn Sie sich für den Energieträger Flüssiggas entschieden haben, dann sollten Sie festlegen, welche Lagerung am besten zu Ihrem Bauvorhaben passt. Wir machen Ihnen die Lösung dieser Aufgabe leicht.

Erdgedeckter Behälter

Mit dem Einsatz eines unterirdischen Behälters brauchen Sie sich bei der Gestaltung Ihres Gartens keinesfalls einschränken, da er völlig im Erdreich verschwindet. Nur eine kleine Abdeckung von ca. 1 m Durchmesser deutet darauf hin, dass sich darunter Ihre Energieversorgung befindet.

Oberirdischer Behälter

Diese Aufstellung bietet sich an, wenn Sie auf Ihrem Grundstück genügend Platz haben. Sie ist mit geringem baulichem Aufwand verbunden und obendrein kostengünstiger. Es genügt eine einfache Betonplatte als Auflagefläche für den Flüssiggasbehälter.

Wählen Sie zwischen den verschiedenen Vertragsarten bei SCHARR:

Miete

Mieten Sie den Behälter für die Dauer des Gas-Liefervertrages.Stellen Sie so geringe laufende Kosten und Versorgungssicherheit für die gesamte Vertragsdauer sicher

Zähler

SCHARR stellt Ihnen die komplette Versorgungsanlage zur Verfügung.
Sie zahlen eine einmalige Anschlusspauschale für die Installation von Tank, Hausanschluss und Gaszähler und eine monatliche Grundgebühr für Bereitstellung, Prüfung und Wartung der Anlage.
Sonst zahlen Sie nur, was Sie verbrauchen! Ihren Verbrauch ermitteln Sie bequem über einen geeichten Gaszähler

Kauf

SCHARR plant und projektiert Ihnen die gesamte Versorgungsanlage und bietet Ihnen dazu eine Gas-Liefervereinbarung an. In Verbindung mit einem Wartungsvertrag ist auch für den technischen Service gesorgt.

Service und Technik

Rundum-Service für Verbraucher
 

 

  • Beratung über den wirtschaftlichen Einsatz von Flüssiggas
  • Planung und Erstellung von Verbrauchanlagen und Versorgungseinrichtungen jeder Größe
  • Unterstützung bei Genehmigungsverfahren
  • Bereitstellung von Tankanlagen auf Miet-, Kauf- und Nutzungsbasis
  • Installation der erforderlichen Versorgungsleitungen
  • Lieferung und Montage von Flüssiggasgeräten und Armaturen durch Fachbetriebe
  • Lieferung per Tankwagen
  • Wartung, Kundendienst, Notdienst
  • Überwachung von Prüfterminen
  • Jahresabrechnung mit monatlicher Teilzahlung oder nach tatsächlichem Verbrauch über Gaszähler

SCHARR gibt die Richtung an.
Planungshilfe für Architekten, Planer und Handwerk:

 

  • Technische Regeln
  • Installation
  • Ex-Zonen bei Aufstellung und Einlagerung
  • Energieeinsparverordnung EnEV
  • Technische Daten
  • Ausschreibungstexte

Ihr direkter Weg zu uns

 

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Service-Center Stuttgart

Liebknechtstraße 50
70565 Stuttgart

 

T +49 711 7868-0
F +49 711 7868-365
Freecall 0800 77 242 77


E-Mail fluessiggas-stuttgart@scharr.de

 

Zum Anfahrtsplan >>

Service-Center Nürnberg

Freiligrathstraße 30
90482 Nürnberg

 

T +49 911 9545-0
F +49 911 9545-233
Freecall 0800 77 242 77

 

E-Mail fluessiggas-nuernberg@scharr.de

 

Zum Anfahrtsplan >>

Service-Center Leipzig

An der Harth 10

04416 Markkleeberg


T +49 341 305 51-0
F +49 341 305 51-55
Freecall 0800 7724277

 

E-Mail fluessiggas-leipzig@scharr.de

 

Zum Anfahrtsplan >>

SCHARR-Förderung

Energieförderung
Informationen zu öffentlichen Förderprogrammen erhalten Sie unter www.energiefoerderung.info

 

 

 

Änderung der Förderung für Mini-BHKW's

 

Im Rahmen des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes wird der mit einem Blockheizkraftwerk erzeugte Strom bezuschusst. Für Blockheizkraftwerke mit einem Anschlusswert von bis zu 50 KW elektrische Leistung gibt es in vielen Anwendungsfällen einen Zuschuss von 4 Cent pro KWh. Für den ins Netz eingespeisten Strom liegt der Zuschuss bei 8 Cent pro KWh, die Befristung ist auf maximal 60.000 Betriebsstunden festgelegt. Bei Mikro-BHKW-Anlagen bis 2 KW elektrische Leistung besteht die Möglichkeit der pauschalierten Vorabauszahlung des Zuschlags von 4 Cent je KWh, ebenfalls auf die Dauer von 60.000 Betriebsstunden.

 

Genauere Regelungen können dem Gesetz zur Neuregelung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes vom 21.12.2015 entnommen werden.

 

Zum 1. Januar 2015 ist die novellierte Richtlinie zur Förderung von KWK- Anlagen bis 20 kW elektrischer Leistung in Kraft getreten. Hierdurch werden die Basisförderung im kleinen Leistungsbereich angehoben, Bonusförderung für besonders energieeffiziente Mini-KWK-Anlagen eingeführt sowie technische Anforderungen vereinfacht. Zukünftig besteht die Mini-KWK-Förderung aus drei Förderbausteinen.

 

Die Basisförderung: Die Fördersätze für kleinere Anlagen werden um bis zu 40% angehoben, um die Wirtschaftlichkeit im kleinsten Leistungssegment zu verbessern. 20 KW-Anlagen erhalten ab 2015 eine um rund 10% höhere Basisförderung.

 

Die Bonusförderung "Wärmeeffizienz": Mini-KWK-Analgen, welche Brennwerttechnik in hydraulisch abgeglichenen Heizungssystemen einsetzen, erhalten einen Förderzuschlag in Höhe von 25% der Basisförderung.

 

Die Bonusförderung " Stromeffizienz": Mini-KWK-Analgen mit hoher Stromeffizienz erhalten eine zusätzliche Förderung in Höhhe von 60% der Basisförderung.

 

Im Rahmen der Novelle wurden auch einige administrative Regelungen vereinfacht. Die Grundstruktur eines zweistufigen Verfahrens wurde aber beibehalten. Daher ist es von besonderer Wichtigkeit, den Förderantrag vor Beginn der Maßnahme zu stellen.

 

Weitere Informationen zur Mini-KWK Richtlinie finden Sie unter:

http://www.klimaschutz.de/de/programm/novellierung-der-richtlinie-fuer-mini-kwk-anlagen