Pressemitteilung vom Jun 17, 2020

Scharr unterstützt mit 5.000 EUR den 24-Tage-Lauf für Kinderrechte der Stuttgarter Kinderstiftung

Stuttgart. Aus dem 24-Stunden-Lauf wird ein 24-Tage-Lauf. Das Scharr-Energie-Team geht am 18.06.2020 mit über 40 Läuferinnen und Läufern an den Start und läuft an 24 Tagen - gemeinsam und doch jeder für sich - für eine gute Sache.

Zwischen dem 18. Juni und dem 12. Juli 2020 kann bei dem Benefizlauf zugunsten Stuttgarter Kinderprojekte für den guten Zweck gelaufen werden. Denn auf die Einhaltung der Kinderrechte hinzuweisen, ist zurzeit wichtiger denn je. Gesundheit, Bildung oder elterliche Fürsorge, das sind einige der Rechte, um die es bei der Stuttgarter Kinderstiftung geht. Rainer Scharr, selbst Vater von drei Kindern, liegt dieses Thema besonders am Herzen. „Nicht nur in Corona-Zeiten, sondern jeden Tag aufs Neue, ist es wichtig, sich für Kinderrechte zu engagieren“, ist sich Rainer Scharr sicher. „Unsere Unternehmenswerte stehen für den Schutz und die Rechte von Kindern ein und unsere Mitarbeiter gehen dafür energiegeladen ans Werk“, sagt Rainer Scharr, geschäftsführender Gesellschafter der Friedrich Scharr KG.

 

Das Unternehmen Scharr ist nicht nur einer der Hauptsponsoren des 24-Tage-Laufs, sondern unterstützt darüber hinaus das Scharr-Energie-Team. Über 40 Läuferinnen und Läufer versuchen in 24 Tagen so viele Kilometer wie möglich zu erlaufen. Für jeden gelaufenen Kilometer gibt es nochmals 1,- EUR für die Stuttgarter Kinderprojekte oben drauf. Scharr informiert über die sozialen Kanäle wie Facebook und Instagram unter #energiegeladen über den aktuellen Stand.