Pressemitteilung vom Sep 3, 2020

Zahl der Ausbildungsplätze bei Scharr weiterhin auf hohem Niveau

Stuttgart. Am vergangenen Dienstag begannen 22 neue Auszubildende ihre Berufs-ausbildung in der Scharr-Gruppe. Insgesamt beschäftigt die Unternehmensgruppe aktuell 52 Auszubildende. Dies entspricht einer Ausbildungsquote von 6,5 %.

Während die Zahl der neuen Lehrstellen in Baden-Württemberg um 17,1 Prozent und in der Region Stuttgart sogar um 22,1 Prozent coronabedingt zurückgegangen ist, haben am 1. September 22 junge Menschen ihre Ausbildung im Familienunternehmen Scharr begonnen – so viele wie in den letzten zehn Jahren nicht. Der Großteil der Auszubildenden absolviert die Ausbildung am Hauptsitz in Stuttgart-Vaihingen. Aktuell werden hier sieben Auszubildende zum Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement, zwei Fachinformatiker, ein Elektroniker, zwei Fachlageristen, drei Anlagenmechaniker und zwei Berufskraftfahrer sowie ein DHBW-Student der Fachrichtung Handel ausgebildet. Darüber hinaus startet am Standort Leipzig eine Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement, ein Anlagenmechaniker SHK in Großbottwar, ein Elektroniker in Bad Urach und zum ersten Mal eine Technische Systemplanerin in Hunderdorf.


Die Ausbildung bei Scharr bietet jungen Menschen eine gute Perspektive, denn die Chancen auf einen Arbeitsplatz nach den Lehrjahren sind hoch. Das Unternehmen bildet traditionell für den eigenen Bedarf aus und hat sich als Ziel gesteckt, möglichst allen Auszubildenden eine Übernahme zu ermöglichen. „Um auch in Zukunft auf dem Energiemarkt erfolgreich zu bleiben, benötigen wir gut ausgebildete Fachkräfte“, so Rainer Scharr, geschäftsführender Gesell-schafter der Friedrich Scharr KG.


Anders als in den Vorjahren konnte das traditionelle Outdoor-Seminar zur Integration der neuen Azubis nicht in gewohnter Weise in einer Jugendherberge stattfinden. Damit die neuen Auszubildenden sich trotzdem besser kennenlernen, ließ sich das Unternehmen für dieses Jahr etwas Besonderes einfallen. Das Outdoor-Seminar fand auf dem Gelände des SV Vaihingen am Schwarzbach statt. So konnten trotz Corona-Einschränkungen einige Outdoor-Aktivitäten, Teambildungsmaßnahmen und Gemeinschaftserlebnisse unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsregelungen stattfinden. Danach startet der Einsatz der neuen Auszubildenden in den verschiedenen Bereichen und an verschiedenen Standorten der Scharr-Gruppe.